Ergebnisse

Suche filtern

Ergebnisse

  • Deutsche TV-Plattform e.V.

    Aussteller
    Deutschland
    IFA 2016
    • TecWatch TecWatch
    Die Deutsche TV-Plattform ist ein Zusammenschluss von privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern, Geräteherstellern, Infrastrukturbetreibern, Service- und Technik-Providern, Forschungsinstituten und Universitäten, Bundes- und Landesbehörden sowie anderen, mit den digitalen Medien befassten Unternehmen, Verbänden und Institutionen. Ziel des eingetragenen Vereins ist seit 25 Jahren die Einführung und…
    Merken
  • Stand-Demo: Umstieg auf DVB-T2 HD

    IFA 2016
    Die Deutsche TV-Plattform ist bei der IFA 2016 mit einem Vereinsstand (Stand 24b) im TecWatch (Halle 11.1) engagiert. Dieser Messe-Stand steht ganz im Zeichen von modernem terrestrischen Digital-TV. Dabei wird DVB-T2 HD live vorgestellt, das seit 31. Mai 2016 in 18 deutschen Ballungsräumen in einem zusätzlichen Multiplex on air ist. Am 29. März 2017 werden auch die DVB-T-Multiplexe auf DVB-T2 HD umgestellt…
    Merken
  • Stand-Demo: HbbTV 2.0-Multiscreen und Virtual Reality trifft TV

    IFA 2016
    Die Deutsche TV-Plattform ist bei der IFA 2016 mit einem Vereinsstand (Stand 24a) im TecWatch (Halle 11.1) engagiert. In zwei Demonstrationen wird ein Zukunftsausblick für TV und Bewegtbild gezeigt:Smartes Fernsehen mit HbbTV 2.0 verbindet TV-Screens mit Tablets: So bieten neue Services (von ARD und ProSiebenSat.1) in der Verbindung beider Bildschirmgeräte neue Nutzungsperspektiven - eine Demonstration…
    Merken
  • Stand-Demo: Ultra HD live im Wohnzimmer

    IFA 2016
    … und UHDTV werden live in einer Kooperation von Deutscher TV-Plattform und ZVEI bei der IFA 2016 demonstriert. Am Gemeinschaftsteil des ZVEI-Standes 34 in der TecWatch-Halle 11.1 sind die neue Bild-Qualität HDR und die Integration von Ultra HD-Geräten in die Wohnzimmertechnik zu erleben:Ultra HD über Blu-ray: Voraussetzung sind ein UHD/4k-TV und ein entsprechender UHD Blu-ray-Player, von denen erste…
    Merken
  • Arbeitsgruppe Ultra HD

    IFA 2016
    …und auch erste Angebote für UHDTV (Demo-Kanäle und Sender). Neben der Verbreitung über die klassischen TV-Empfangswege, besonders Satellit, können Verbraucher immer mehr 4K/UHD-Inhalte auch via Blu-ray, als Video on Demand (VoD), über Streaming-Portale und in Apps nutzen. Die Deutsche TV-Plattform widmete sich dem Thema Ultra HD bereits seit 2012 in der der Projektgruppe "Weiterentwicklung von HD und…
    Merken
  • Magazin für Digitalfernsehen

    IFA 2016
    Ein Aktivitätsschwerpunkt der Deutschen TV-Plattform ist die Öffentlichkeitsarbeit. Neben dem Internetauftritt mit technik- und technologieneutraler Information gehört die regelmäßige Herausgabe des Magazins "TV Zukunft" sowie von Presseinformationen dazu. Daneben organisiert die TV-Plattform Pressekonferenzen und Hintergrundgespräche zu entsprechenden Anlässen und äußert sich in Positionspapieren …
    Merken
  • Arbeitsgruppe Terrestrik & mobile Media

    IFA 2016
    …AG-Wirken. Für die mobile Nutzung linearer TV-Programme auf portablen Geräten hat das digitale Antennenfernsehen ein Alleinstellungsmerkmal unter den TV-Verbreitungswegen. Das gilt es bei DVB-T2 HD zu erhalten und zugleich die Vernetzung mit anderen terrestrischen Übertragungsformen von Bewegtbild und nonlinearem TV zu befördern. Die Terrestrik war der erste TV-Empfangsweg, der Ende 2008 die komplette…
    Merken
  • Arbeitsgruppe Smart Media

    IFA 2016
    …veröffentlicht, etwa die Broschüre "Hybrid-TV" in drei Auflage, der Flyer „Interaktives Fernsehen: HbbTV auf Smart-TV-Geräten“ (IFA 2012), das "White Book Hybrid-TV/Smart-TV" in bisher zwei Auflagen als Fachpublikation in deutsch und englisch, zwei Studien zur Usability von HbbTV auf Smart-TVs sowie in Kooperation mit Partnern der "Einkaufsberater Smart-TV". Zur IFA 2015 erschien der Flyer „Wegweiser…
    Merken
  • Carine Chardon

    Ansprechpartner von Deutsche TV-Plattform e.V.
    Geschäftsführerin
    IFA 2016
    Merken
  • Stefan Vollmer

    Ansprechpartner von Deutsche TV-Plattform e.V.
    Pressesprecher
    IFA 2016
    Merken